Trigger Point SelbstMassage

 

TriggerPunkte oder Trigger Points sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen der Skelettmuskulatur. Sie sind lokal druckempfindlich und von ihnen können Schmerzen übertragen werden. Laut Wikipedia sollen 80-90% der Schmerzsyndrome auf solche Muskelverhärtungen zurückzuführen sein,

 

Mit der Trigger Point SelbstMassage erlernen Sie eine Methode zur Deaktivierung der permanent angespannten Muskelfasern sowie zur nachhaltigen Prophylaxe dauerhaft verkürzter oder fehlbeanspruchter Muskeln.

 

Im Alltag haben wir durch unseren Beruf und unsere Bewegungsgewohnheiten individuelle Haltungs- und damit auch Spannungsmuster im Körper. Eine Veränderung des Alltag ist meist nicht möglich, ein Ausgleich dazu jedoch sehr wohl.

 

Im Gegensatz zum allgemeineren myofaszialen EigenTraining lernen Sie hier einzelne TriggerPunkte auf myofaszialen Zuglinien des Körpers speziell im Zusammenhang zu Ihren SchmerzSymptomen kennen. Sie massieren sich die Triggerpunkte mit einem BaseBall.

 

Das Training an sich ist "nicht schön" (oft schmerzhaft), macht aber schön... ;-) Also - nur Mut!